• 27. Oktober 2021 21:18

Hauptausschuss nimmt AfD-Antrag “Gender-Schreibweise beenden” von der Tagesordnung

Sep 23, 2021

„Große Überraschung bei Dr. Paul Schmidt, dem Fraktionsvorsitzenden der AfD im Karlsruher Gemeinderat: Seinen geplanten Redetrag zum AfD-Antrag: “Gender-Schreibweise bei der Stadt Karlsruhe beenden” durfte er nicht halten. Die anderen Fraktionen hatten sich untereinander abgesprochen, den AfD-Antrag von der Tagesordnung des Hauptausschusses zu nehmen. Außer den Grünen war keine Partei bereit, noch vor der Bundestagswahl über dieses Thema zu debattieren; die anderen Parteien stimmten – wohl aus wahltaktischen Gründen – dagegen, dass der Hauptausschuss den AfD-Antrag behandelt.

In ihrem Antrag hatte die AfD gefordert, die probeweise bei der Stadt Karlsruhe eingeführte Genderschreibweise mit dem Binnensternchen umgehend zu beenden, da Umfragen zeigten, dass die deutsche Bevölkerung mit großer Mehrheit gegen die Genderschreibweise sei. Auch auch unter der Anhängerschaft der einzelnen Parteien gäbe es bei keiner einzigen mehrheitlich Zustimmung zur Genderschreibweise. Zudem spricht sich die Gesellschaft für Deutsche Sprache gegen die Verwendung von jeglicher Genderschreibweise aus. Die geschriebene Sprache müsse gut vorlesbar und leicht verständlich sein, was z.B. bei Verwendung des Binnensternchens nicht gegeben sei.“