• 16. Juni 2021 15:58

Auch Hunde brauchen Bewegung

Mai 19, 2021

Bei im Stadtgebiet ausgewiesenen Freilaufflächen für Hunde besteht bei keiner die Möglichkeit, die Vierbeiner gefahrlos frei laufen zu lassen. Um dies zu gewährleisten und Fußgänger und  Zweiradfahrer nicht zu gefährden, bedarf es eingezäunter Flächen. 

Dies entspricht auch dem Wunsch vieler Besitzer vor allem derjenigen von jungen und noch nicht ausgebildeten Hunden.

Daher hat die Fraktion der Alternative für Deutschland im Karlsruher Gemeinderat den Antrag gestellt, Teilbereiche von bestehenden Freilaufflächen einzuzäunen, um Hunden die Bewegungsmöglichkeit zu geben, die sie für ihr Wohlergehen benötigen. 

Wie wir den BNN und der Tagesordnung für den nächsten Gemeinderat entnehmen konnten, haben Fraktionen von FDP, FW/FÜR nachträglich Anträge gestellt, die dasselbe Ziel verfolgen.

Wir freuen uns, dass nunmehr auch andere Fraktionen im Gemeinderat Anträge der AfD-Fraktion für gelungen erachten und dies – wenn auch eigentlich überflüssig – durch nachgelagerte Anträge gleichen Inhalts unterstützen möchten. 

Einem demokratischen Miteinander der Gemeinderatsfraktionen kann das nur guttun.