• 6. Februar 2023 11:11

Öffentliche Parkplätze in der Innenstadt

Nov 28, 2022

Öffentliche Parkplätze in der Innenstadt

Insbesondere der Bürgerverein Südweststadt, aber auch andere Bürgervereine der oben genannten Stadtteile, haben bei mehreren Gelegenheiten darauf hingewiesen, dass in ihrem Bereich immer mehr öffentlich zugängliche Parkplätze im Bereich von Straßen und Plätzen entfallen. Es ist – insbesondere für die Mitbürger, die auf das Auto angewiesen sind, wie z. B. ältere oder kranke Menschen – immer schwieriger, mit dem Wegfall der dringend benötigten Stellplätze zurecht zu kommen.

Seit dem Beginn der Legislaturperiode mit der rot-rot-Grünen Gemeinderatsperiode sind immer wieder Kfz-Stellplätze im Bereich der Innenstadt-Stadtteile weggefallen. Die Verringerung der Kfz-Stellplätze wurde zuletzt unter anderem im Zusammenhang mit dem Wegfall des Peek&Cloppenburg-Parkhauses und dem bevorstehenden Umbau der Kriegsstraße thematisiert. Allein durch letzteren gehen im Innenstadtbereich weitere rund 40 Kfz-Stellplätze verloren. Da bereits angekündigt wurde, dass sich diese Entwicklung fortsetzen soll (siehe Textende), ist es wichtig für den Gemeinderat und die Bürger dieser Stadt zu wissen, wie viele Kfz-Stelleplätze seit Beginn der Legislaturperiode bereits im Innenstadtbereich abgeschafft wurden.

Auszüge aus der städtischen Broschüre „Platz für mehr – Grün, Leben und gesunde Mobilität – Vorabzug Stand: 12.05.2022“:

Seite 23:

„Langfristiges Ziel, ist einen zusammenhängenden öffentlichen Raum mit hochwertigen Straßen, Plätzen und Parks zu schaffen, in dem Fußgänger*innen, der Radverkehr und öffentliche Verkehrsmittel priorisiert werden.“

Seite 79

Parken in Zahlen

Aktuell gibt es 9.000 öffentlich zugänglich Parkplätze in Karlsruhe (inkl. 3.000 Parkplätze im Straßenraum)

Schlüsselmaßnahmen

Konflikte zwischen Kfz- und Fußverkehr reduzieren und Parksuchverkehre vermeiden:

• Parkstände im öffentlichen Raum insb. im Radius von 5 Min. fußläufiger Entfernung um die bestehenden Parkhäuser um bis zu 80 % reduzieren (Stellplätze für Mobilitätseingeschränkte, Warenanlieferungen und schnelles Bringen und Abholen sind zu erhalten)

• Parkstände im öffentlichen Raum in Wohnstraßen sollen um 10 – 30 % verringert werden, je nach Wunsch und Bedarf an anderweitiger Nutzung; insbesondere in zentralen Teilen der Innenstadt

Unser Antrag:

Die Verwaltung wird um Auskunft darüber gebeten, wie viele Parkplätze jeweils in den Innenstadt-Stadtteilen Innenstadt-Ost, Innenstadt-West, Oststadt, Südstadt, Weststadt, Südweststadt zum Abstellen von Kfz im Bereich von Straßen und Plätzen (d. h. ohne Parkhäuser oder Tiefgaragen) in den Jahren 2018, 2019, 2020, 2021 und heute nutzbar waren bzw. sind.

Sollten diese Zahlen nicht oder nur mit sehr großem Aufwand verfügbar sein, können ersatzweise auch die jeweiligen Veränderungen von Jahr zu Jahr angegeben werden.