• 25. September 2022 7:02

Die Regierung verursacht Massenverarmung!

Sep 10, 2022
„Respekt für Dich!“ hieß es von der SPD noch im Wahlkampf, die Grünen versprachen „ein Land, das funktioniert – führten es aber direkt in die Mangelverwaltung. Doch zumindest die FDP blieb einem einzigen ihrer Wahlkampfslogans treu: „Wie es ist, darf es nicht bleiben“. Und so kam es auch: Es wurde noch viel schlimmer! Der Sparkassenchef Helmut Schleweis rechnet damit, ” dass wegen der deutlichen Preissteigerung perspektivisch bis zu 60 Prozent der deutschen Haushalte ihre gesamten verfügbaren Einkünfte – oder mehr – monatlich für die reine Lebenshaltung werden einsetzen müssen“. Sie können nichts mehr sparen, oder müssen sogar ihre Ersparnisse schröpfen. Kurzum: Deutschland verarmt in der Masse.
Die von den Grünen geforderte Deckelung der Zinsen bei Dispokrediten ist keine Lösung für dieses Problem, sondern ein hilfloses herumdoktern an Symptomen. Der übliche Schrei nach „noch mehr Staat“, von einem Staat, der sich immer mehr als Verursacher und nicht als Lösung der Krisen beweist.
Mehrere Krisen müssen sofort gelöst werden: Die Gelddruckorgien und Rettungspolitik der Europäischen Zentralbank, die schamlose Geldverschwendung und Schuldenmacherei der Schuldenstaaten, die gescheiterte Energiewende der vergangenen Jahrzehnte und die selbstmörderischen Sanktionen gegen Russland. Unsere Nachbarländer beweisen, dass man Energiepreise senken und Politik für das eigene Land und die eigenen Bürger machen kann.
Es geht, wenn man nur will!
Lesen Sie unsere Sofortmaßnahmen zur Bekämpfung der sozialen Folgen der Inflation: