• 25. Juni 2021 9:21

Anfrage zur Umwandlung von leerstehenden/freiwerdenden Büroflächen in Wohnungen

Feb 23, 2021

Die Stadtverwaltung wird um Auskunft gebeten

1. Welche Möglichkeiten sieht die Verwaltung auf Gebäudeeigentümer von leerstehenden Geschäfts- und Bürogebäuden einzuwirken, die freistehenden Flächen in Wohnungen umzuwandeln?

2. Welche baurechtlichen Hürden bestehen für eine Umwandlung in den einzelnen Gebieten, in denen Geschäfts- und Bürogebäude zulässig sind

– besondere Wohngebiete

– Mischgebiete

– Urbane Gebiete

– Kerngebiete

– Gewerbegebiete (allgemeines Wohnen nicht vorgesehen)

Begründung

Durch den langen und unverhältnismäßigen Lockdown zeichnet sich ab, dass viele Unternehmen durch diese Maßnahmen nicht überleben und als Folge andere Betriebe mit zerstört werden. 

Ein weiterer prophezeiter Faktor für die Verringerung von benötigten Geschäfts- und Büroflächen ist der Trend zu Homeoffice und die Einführung von durch mehrere Teilzeitkräfte zeitversetzt genutzten Büros.

Viele Geschäfts- und Bürogebäude werden in Zukunft ganz oder teilweise leer stehen. Mit einer raschen Erholung der betroffenen Betriebe ist nicht zu rechnen, so dass in großen Teilen von langfristigen Leerständen auszugehen ist.

Wir sehen durch eine Umnutzung dieser Gebäude nicht nur eine Möglichkeit, dem Eigentümer eine Perspektive aufzuzeigen, sondern vor allem, den angespannten Wohnungsmarkt zu entlasten und einen weiteren Flächenverbrauch zu verhindern/zu reduzieren.

Aus diesen Gründen bitten wir um Prüfung der Machbarkeit.

Unterzeichnet von:

Dr. Paul Schmidt, Oliver Schnell